Titelblatt-mobilogisch-1-2019

mobilogisch! 1/19 - Februar 2019

Aus dem Inhalt:

Elektromotoren auf Gehwegen

Bislang ist die Nutzung von Elektro-Kleinstfahrzeugen im öffentlichen Raum illegal. Das möchte das BMVI ändern, indem es die Zulassung dieser Fahrzeuge in zwei Kategorien regelt: Die schnelleren Fahrzeuge sollen auf die Radwege, die etwas langsameren wohl auf die Gehwege. Im Beitrag werden die Argumente von FUSS gegen diese Verordnungen und die Schritte dargestellt, um die Einführung zu verhindern.

Den Fuß-Etappen kann man nicht ent-gehen

Das Zufußgehen ist so etwas wie der Kitt in unserer Alltags-Mobilität. Deshalb ist eine Anreicherung der traditionellen Mobilitäts-Erhebungen um die jeweiligen Wege-Etappen so wichtig. Erst dann wird die wahre Bedeutung des Zufußgehens sichtbar.

Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen: Theoretisch gut, praktisch ...

Im Mai 2017 gab der Gesetzgeber mit der Änderung des § 45 (9) 6 StVO Kommunen die Möglichkeit zur Ausweisung von Tempo 30 Abschnitten vor sozialen Einrichtungen an Hauptverkehrsstraßen. Doch bisher wird diese Rechts­grundlage nur teilweise in den Kommunen umgesetzt. Einige haben mit Folgeproblemen zu kämpfen und fordern weitere Erleichterungen durch den Gesetzgeber. Beitrag lesen

Radverkehr: Safety in Numbers revisited

Die Forderung, dass Deutschland dem niederländischen Radwege-Bau nacheifern möge, besteht seit langem. Hervorgehoben wir auch, dass das Radeln bei unseren Nachbarn sicherer sei. Ein Vergleich aktueller Unfallzahlen zwischen Niederlande und Deutschland zeigt andere, erstaunliche Ergebnisse.

Gesamtes Inhaltsverzeichnis

Aktuelle Ausgabe per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen

Vorherige Ausgabe: 4/2018